Icon Icon

Gewichtszunahme mit der Pille

Die Antibabypille ist eines der effektivsten Verhütungsmittel, die es derzeit gibt. Aus diesem Grund wird Sie von vielen Frauen verwendet und immer wieder von Ärzten verschrieben. Die Pille kann auch gegen Hautprobleme und Regelbeschwerden helfen. Doch die Pille kann auch einige Nebenwirkungen verursachen. Eine davon ist die Gewichtszunahme durch die Pille. Die Antibabypille ist also hinderlich wenn Sie Abnehmen müssen. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, trotzdem zu verhüten und warum die Pille zu einer Gewichtszunahme führen kann.

pille gewichtszunahme
Gewichtszunahme mit der Pille
pille gewichtszunahme

Die Antibabypille ist eines der effektivsten Verhütungsmittel, die es derzeit gibt. Aus diesem Grund wird Sie von vielen Frauen verwendet und immer wieder von Ärzten verschrieben. Die Pille kann auch gegen Hautprobleme und Regelbeschwerden helfen. Doch die Pille kann auch einige Nebenwirkungen verursachen. Eine davon ist die Gewichtszunahme durch die Pille. Die Antibabypille ist also hinderlich wenn Sie Abnehmen müssen. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, trotzdem zu verhüten und warum die Pille zu einer Gewichtszunahme führen kann.

Führt die Pille zu einer Gewichtszunahme?

Nicht jede Pille sorgt im gleichen Ausmaß zu einer Gewichtszunahme. Es sind vor allem Antibabypillen die Östrogen enthalten, die eine plötzliche Gewichtszunahme herbeiführen. Östrogen ist, neben Gestagen, in Kombinations- und Mikropillen enthalten und begünstigt die Einlagerung von Körperfett und Wasser. Minipillen enthalten dagegen kein Östrogen, sondern nur ein Gestagen, das zwar auch das Körpergewicht beeinflussen kann, aber üblicherweise nicht ganz so drastisch zu einer Gewichtszunahme führt. Wenn Sie also Gewicht verlieren möchten, haben Sie mit Minipillen eine bessere Chance, die Pille ohne Gewichtszunahme verwenden zu können.

Führt die Pille automatisch zu einer Gewichtszunahme?

Nur weil Sie eine Antibabypille verwenden beutetet das nicht automatisch, dass Sie wegen der Pille zunehmen. Selbst wenn die Pille die Sie nehmen Östrogen enthalt kann es gut sein, dass Sie kaum oder gar nicht zunehmen. Es gibt auch einige Dinge die Sie aktiv tun können, um die Wahrscheinlichkeit, eine Gewichtszunahme zu erleiden, zu reduzieren.

Was bewirkt das Verhütungsmittel im Körper?

Wenn Sie die Verhütungspille nehmen, wird Ihrem Körper eine Schwangerschaft vorgetäuscht. Das führt dazu, dass Ihr Körper Prozesse einleitet, die eine erneute Schwangerschaft verhindern sollen. Was macht die Pille also? Das synthetische Östrogen, dass in Kombinations- und Mikropillen enthalten ist, unterdrückt den Eisprung. Gestagen, welches in allen Antibabypillen vorhanden ist, sorgt dafür, dass sich die Schleimhaut im Gebärmutterhals verdickt und dass sich die Gebärmutterschleimhaut verdünnt. So können Spermien nur schwer in die Gebärmutter gelangen und sollte doch einmal Sperma hineingelangen und ein Ei befruchten, kann sich dieses aufgrund der dünnen Gebärmutterschleimhaut nur sehr schwer einnisten. Die Wirkung der Antibabypille ist hocheffektiv und sorgt bei richtiger Anwendung über ein Jahr gesehen für einen Schutz von mehr als 99%.

Normale Gewichtszunahme mit der Pille

Wenn Sie ein wenig zunehmen nachdem Sie mit der Pille begonnen haben, müssen Sie sich nicht gleich Sorgen machen. Es kann gut sein, dass Sie nur zu Beginn wenige Kilo zunehmen, das Gewicht aber in den folgenden Monaten halten. Sollten Sie aus gesundheitlicher Sicht eine Gewichtszunahme verhindern, können Sie in Absprache mit einem Arzt Minipillen verwenden, bei denen die Chance, Gewicht zuzunehmen, deutlich geringer ist. Für viele Frauen sind moderne Minipillen die pesten Pillen ohne Gewichtszunahme.

Achten Sie auf Ihren Lebensstil: Ernährung und Sport

Es kann gut sein, dass Sie auch ohne die Pille zunehmen würden und dass die Pille gar nicht der eigentliche Grund dafür ist, dass Sie zunehmen. Unabhängig davon können Sie einige Dinge tun, um eine Gewichtszunahme durch die Pille zu reduzieren oder zu verhindern. Wenn Sie sich regelmäßig Bewegen, Stress reduzieren und sich überwiegend von naturbelassenen Lebensmittel ernähren, tun Sie Ihrem Körper viel Gutes. Durch regelmäßige Bewegung kann sich Ihr Hormonspiegel ausgleichen und Sie erhalten bzw. gewinnen ein wenig mehr Muskulatur, was sich positiv auf Ihr Gewicht, Ihre Energie und Ihr Wohlbefinden auswirkt. Wenn Sie Stress gut ausgleichen und sich gesund ernähren, hilft das ebenfalls, das Gewicht zu halten und sich wohl zu fühlen. Behalten Sie auch im Hinterkopf, dass Sie durch einen aktiven Lebensstil schneller wieder Abnehme können, wenn Sie die Pille absetzen sollten.

Jetzt Ihre Pille Auswählen

Was kann ich tun, wenn ich mit der Pille Gewicht zunehme?

Wenn Sie merken, dass Sie ohne ersichtlichen Grund zunehmen, suchen Sie einen Arzt auf. Falls Sie die Pille als die Ursache für die Gewichtszunahme sehen, können Sie zunächst abwarten und sehen, ob sich das Gewicht stabilisiert. Wenn Sie doch recht viel auf einmal zunehmen oder über einen längeren Zeitraum stetig schwerer werden, sollten Sie in Absprache mit einem Arzt überlegen, auf eine andere Pille umzusteigen. Am besten sind wohl Pillen mit weniger bzw. gar keine Östrogen geeignet.

Was tun wenn es nach der Einnahme der Pille zu einer Gewichtszunahme kommt?

Wenn Sie direkt nach dem Beginn mit der Pille eine Gewichtszunahme erleben, muss das nicht bedeuten, dass Sie weiterhin zunehmen werden. Es ist normal, dass Ihr Körper in den ersten Wochen und Monaten auf die Pille reagiert und es ist gut möglich, dass die Nebenwirkungen nach einiger Zeit wieder nachlassen. Wenn Sie aber sehr viel auf einmal zunehmen oder Sie keine Besserung bemerken, kann es in Absprache mit einem Arzt Sinn machen, aufgrund der Gewichtszunahme die Pille abzusetzen. Nehmen Sie nach dem Absetzen der Pille zu, sollten Sie das ebenfalls mit Ihrem Arzt besprechen.

Sorgt die Pille für Wasseranlagerungen?

Ja, neben Fett kann das in der Pille enthaltene Östrogen auch dazu führen, dass Wasser eingelagert wird. Ist das der Fall, wird das Wasser spätestens mit dem Absetzen der Pille relativ schnell wieder aus dem Körper geleitet. Sie sollten die Pille aber nicht leichtfertig absetzen, da sich Nebenwirkungen oft nach einigen Wochen legen und weil das Thromboserisiko steigt, wenn Sie im ersten Jahr mit längeren Pausen immer wieder mit einer Antibabypille beginnen.

Zurück nach oben